Alte Kelter

Miedelsbach

Projektstart: 2019, in Bearbeitung
Standort: Miedelsbach, Schorndorf
Nutzung: Akademie der Firma Glas Arnold, Veranstaltungs- und Bürgerhaus für Miedelsbach
Bauherr: Grundstücksverwaltung Arnold GmbH & Co. KG, Herr Hans-Joachim Arnold
LPH: 1-8
Bauausführung: Heinz Brazel, Kalis Innovation

Multifunktionales Haus zum Arbeiten, Feiern, Lernen und Leben

 

Die im 14. Jahrhundert erbaute Kelter im Ortskern von Miedelsbach, Teilort der Stadt Schorndorf wird nach jahrelangem Leerstand aktiviert. In diesem historischen Gebäude gründete Alfred Arnold 1959 die Glaswerke Arnold, nun wird die Kelter durch eine Nutzung der Glaswerke Arnold wiederbelebt. Das Gebäude soll der Firma Arnold als multifunktionales und repräsentatives Haus für interne Firmenworkshops und Seminare, als Arnoldakademie dienen und zugleich den Bürgern von Miedelsbach für Feste und unterschiedliche Veranstaltungen zur Verfügung gestellt werden.

 

Dafür bleiben die noch funktionstüchtigen Bauteile der Kelter bestehen bzw. werden ertüchtigt. Bestandsbauteile wie der alte Kehlbalkendachstuhl werden während des Bauprozesses ausgebaut, zwischengelagert, gereinigt und erneut eingebaut. Mit Blick auf Nachhaltigkeit wird ein möglichst hohes re.use der bestehenden Bausubstanz der Alten Kelter angestrebt.

 

Ausschließlich jene Bauteile, welche statisch und baubiologisch nicht mehr instand zu setzen sind, werden durch neue Bauelemente ersetzt. So wurde das nicht mehr zu erhaltende Holzfachwerk des Erdgeschosses durch einen Sichtbetonsockel mit der Prägung eines Fachwerkes neu aufgebaut.

 

Eine eingestellte Box aus Sichtbeton nimmt die Nebenräume im Erdgeschoss auf. Im ersten Obergeschoss ragt diese Box als Ganzglaskonstruktion über das mächtige Dach des Hauses hinaus und belichtet somit den Kelterraum. In dieser Glasbox befinden sich ein Seminarraum für die Arnoldakademie und eine Lounge für interne Besprechungen.

 

Die Kombination von historischer Bausubstanz mit neuen Materialien und Bauteilen formt den Charakter des multifunktionalen Hauses.

 

 

 

Projektteam:


Sigrid Hintersteininger
Jenny Weiss
Alexander Heil
Jakob Schlipf
Anne Schäfer
Maria Millan

 

 

Fachplaner:


Bauberatung Brandschutz Fakesch GmbH
BFI Zeiser GmbH & Co.KG, Büro für Ingenieurgeologie, Bodengrundgutachten
GEP Gebäudetechnik mbH, Elektroplanung
Horstmann + Berger Ingenieurbüro für Bauphysik
Ingenieurbüro Stapf, HLS-Planung
Kalis Innovation GmbH, Bauleitung + Bauausführung, (LPH 6-8), Heinz Brazel, Anja Landwehr
Käser Ingenieure GbR Ingenieurbüro für Vermessung
Mayer-Vorfelder Dinkelacker Ingenieurgesellschaft für Bauwesen GmbH & Co. KG